Rede­sign Website

Ausgangs­lage
Das Gleis 7 bietet Jugend­li­chen und jungen Erwach­senen von 19 bis 5 Uhr freie Fahrt auf dem gesamten SBB Stre­cken­netz sowie auf den Linien von zahl­rei­chen privaten Trans­port­un­ter­nehmen. Diese Flexi­bi­lität galt es den Nutzern auch online auf gleis7.ch näher zu bringen und die Vorteile des Gleis-7-Abo erlebbar zu machen. Neben der visu­ellen Auffri­schung war zudem die Einbin­dung der Enter­train­ment-App Voraus­set­zung. Das respon­sive Design wirkt lebendig und entspricht dem heutigen Nutzungs­ver­halten der jungen Community.

 

Design und Strategie
Mit dem Rede­sign sollte die Verbin­dung zum CI/CD der SBB hervor­ge­hoben werden. Der sehr umfang­reiche Content wurde gestrafft und das neue schlichte und form­schöne Design komplett auf eine ausge­prägte Respon­si­vität ausge­legt. Damit ist die Nutzung auf allen gängigen Devices gewähr­leistet und die Ziel­gruppe, die häufig mobile surft, am effek­tivsten zu errei­chen. Neu wurde auch die Bild­welt von gleis7 stärker inte­griert und vorwie­gend mit den SBB-typi­schen Farben Blau und Rot gearbeitet.
Das rund ein Jahr zuvor über­ar­bei­tete Enter­train­ment-App glie­dert sich nun visuell wie auch in Kombi­na­tion mit dem Shop stimmig in der neuen Website ein. Wer die App herun­ter­ge­laden hat, kann in den aktuell benutzten Zug einche­cken und Punkte sammeln. Diese können die Jugend­li­chen nun auch über die Website gegen verschie­dene Gutscheine und Produkte eintau­schen. Die ziel­grup­pen­ge­rechte und dem CI/CD ange­gli­chene gleis7-Website bietet analog dem gleis7-Abo nachdem Rede­sign eine hohe Flexi­bi­lität und indi­vi­du­elle Kunden­an­sprache. In den Monaten nach dem Rede­sign haben sich knapp 2‘800 Personen neu regis­triert und sind so Teil der Platt­form geworden.

Suchbegriff eingeben