Neuer Marken­auf­tritt für die Tech­ni­sche Fach­schule Bern

Ausgangs­lage

Die ehema­lige Lehr­werk­stätte Bern bildet seit 127 Jahren Lernende in sechs Berufs­fel­dern aus: Elek­tronik, Infor­matik, Maschi­nenbau, Metallbau, Innen­ausbau (Schrei­nerei) und Speng­lerei. Auf die Pionier- und Zwischen­kriegs­zeit folgte das beispiel­lose Wachstum in den 1950er Jahren. Auf die Zukunft der tech­ni­schen Berufe wurde dabei ein beson­deres Augen­merk gelegt. Gegen­wärtig steht die ehema­lige Lehr­werk­stätte nach turbu­lenten Jahren der Neustruk­tu­rie­rung im Sinne des «New Public Manage­ment» (u.a. neu zwei­glei­sige Grund­aus­bil­dung, kanto­nale Spar­mass­nahmen) wieder gefes­tigt da. Obwohl die Iden­tität der Bildungs­stätte dem latenten tech­no­lo­gi­schen, ökono­mi­schen und gesell­schaft­li­chen Wandel stets unter­worfen war, hat sie sich jedoch nur bedingt weiter­ent­wi­ckelt. Wir konzi­pierten und reali­sierten im Rahmen des Corpo­rate Bran­dings ein neues Logo und waren zudem für das Rede­sign der Website verantwortlich.

 

Lösung

Mit einem neuen Marken­auf­tritt verleihen wir der Tech­ni­schen Fach­schule Bern eine moderne und gesamt­heit­liche Iden­tität. Um erfolg­reich ein Rebran­ding umzu­setzen, braucht es eine Über­ein­stim­mung der stra­te­gi­schen Ziele mit dem Wissen und Einstel­lungen der Ange­stellten sowie der Auffas­sung von externen Stake­hol­dern der Schule gegenüber.

 

Umset­zung

Das neue Logo setzt sich aus allen vier Teilen der «Tech­ni­schen Fach­schule Bern» zusammen: Elek­tronik, Infor­matik, Innen­ausbau, Maschi­nenbau und Metall­technik. Durch die markante Aussen­linie wird eine Einheit der Abtei­lungen herge­stellt. Die Kombi­na­tion der Initialen «T» und «F» entsteht. Das Motto «Eins für alle» spie­gelt sich auch auf der neuen Website wieder.

Suchbegriff eingeben